GERADE GELESEN: “Ein scheinbar perfektes Leben” von Michelle Hunziker

Die chronologisch etwas konfus verfasste Biographie der Fernsehfrau Michelle Hunziker gibt tiefe Einblicke in ihr Privatleben. Sie beschreibt vor allem die Zeit, in der sie in die Fänge einer Sekte geriet und wie sie sich trotz Hilfe ihrer Familie nur mühsam wieder daraus befreien konnte.

Das Buch liest sich schnell und macht betroffen. Für Hunziker-Fans ein Muss. Für das breite Publikum auf jeden Fall eine Warnung vor Sekten und deren Fänger, die Liebe vorgaukeln, die Betreffenden von der Familie isolieren und schließlich finanziell und psychisch ausbluten lassen. Interessant zu lesen.

Erschienen 2018 bei Lübbe.

Copyright © Susannah V. Vergau

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen